DJI und Lufthansa – Partnerschaft & Kooperation

DJI und Lufthansa kooperieren - ein Inspektions-Quadrocopter in der Luft
DJI und Lufthansa kooperieren - ein Inspektions-Quadrocopter in der Luft. Foto: Lufthansa / oro-photography

Der chinesische Hersteller von Kameradrohnen und Robotersystemen DJI und Lufthansa werden in Zukunft kooperieren und in verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten. Über DJI haben wir hier natürlich schon häufiger berichtet und jetzt kommt eine weitere spannende Facette dazu. Denn das Luftfahrtunternehmen Lufthansa möchte Großkunden gemeinsam mit DJI neue Services anbieten.

Die Lufthansa ist oft auf der Suche nach neuen Einnahmequellen, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Nun scheint eine neue Quelle entdeckt worden zu sein. Das Luftfahrtunternehmen ist eine Partnerschaft mit dem chinesischen Hersteller DJI eingegangen und hier erklären wir euch, worum es bei dieser Kooperation geht.


Bekannt ist DJI natürlich durch die absoluten Bestseller DJI Phantom 3, DJI Phantom 2, DJI Phantom 2 Vision+ und viele weitere Fluggeräte / Quadrocopter.

Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass die Lufthansa in das Geschäft mit Drohnen / Quadrocopter / Multicoptern einsteigen möchte. Dabei wird natürlich immer sehr genau überlegt, ob man solch ein Projekt von Grund auf alleine neu aufsetzen soll oder ob eine Kooperation mit einem bestehenden Hersteller der benötigten Technik eingegangen werden soll. Und offenbar hat sich die Lufthansa für die zweite Variante entschieden. Seit dem 26. Januar 2016 arbeiten DJI und Lufthansa nun offiziell zusammen.

Kooperation zwischen DJI und Lufthansa bestätigt
Kooperation zwischen DJI und Lufthansa bestätigt

Dabei möchte man sich in der Zusammenarbeit auf Projekte zur kommerziellen Anwendung von Drohnen konzentrieren. Und was kann das bedeuten?

Kooperation bei kommerziellen Anwendungen für Drohnen

Die Lufhansa Aerial Services (ein Unternehmen von Lufthansa) möchte Großkunden neue Dienstleistungen / Services anbieten. Das Großkunden-Geschäft kann für die Lufthansa sehr attraktiv sein wenn es gelingt, kostenintensive Services zu besseren Konditionen anzubieten. Im B2B-Geschäft stecken hohe Umsatzpotenziale für DJI und Lufthansa.

Lufthansa Aerial Services entwickelt zusätzliche Hardware- und Software-Systeme, welche dann in die offenen Systeme von DJI. Neben dieser Entwicklungsarbeit wird die Lufthansa auch als Betreiber von bestimmten Drohnen und Quadrocoptern gegenüber Großkunden auftreten. Gemeinsam wollen die Lufthansa und DJI also die Forschung und Entwicklung (F&E) von kommerzielen Drohnen treiben.

Windradinspektionen als erstes gemeinsames Projekt von DJI und Lufthansa

Das Ziel der Partnerschaft ist vielfältig:

  • Inspektionsflüge
  • Messflüge
  • Überwachungsflüge
  • etc…

In einem ersten Schritt soll das Potenzial von Windradinspektionen per Kameradrohne ausgelotet werden. Denn: Windräder und die Rotoren benötigen ständige Kontrolle, damit Schäden sofort festgestellt und behoben werden können. Bisher wird diese schwierige und gefährliche Arbeit von ausgebildeten Industriekletterern übernommen. Der Vorteil ist, dass die Arbeit mit der Drohne deutlich schneller geht und damit (natürlich) auch Kosten eingespart werden können (ähnlich wie bei Luftaufnahmen von Immobilien mit Drohnen / Quadrocoptern).

Interessant sind auch erste Aussagen, dass im Umfeld von Flughäfen Einsätze von Drohnen denkbar sind. So könnten zum Beispiel die Oberflächen von Flugzeugen per Kamera-Drohne abgefolgen und die Daten am Computer ausgewertet werden.

DJI mit starkem Wachstum

Der Kameradrohnen-Hersteller DJI aus China ist mittlerweile auch in Deutschland präsent. In Frankfurt wurde vor nicht allzu langer Zeit ein Büro eröffnet und am Flughafen Frankfurt gibt es einen der ersten Läden von DJI. Der Umsatz von DJI wächst rasant und aktuell beschäftigt das Unternehmen etwa bereits 4.500 Mitarbeiter. Kein Wunder, dass sich ein großes Unternehmen wie die Lufthansa die Kooperation mit DJI gesichert hat.

DJI und Lufthansa kooperieren - hier präsentieren die Partner einen Quadrocopter
DJI und Lufthansa kooperieren – hier präsentieren die Partner einen Quadrocopter. Foto: Lufthansa / oro-photography

Hier gehts zur offiziellen Pressemeldung.
Und weitere spannende Themen:

Jetzt teilen:
Share on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*