DJI Phantom 3 Quadrocopter – Bericht, Videos, Fotos

DJI Phantom 3 Quadrocopter Professional Version
DJI Phantom 3 Quadrocopter Professional Version

Der DJI Phantom 3 ist endlich da. Nach etwa einem Jahr bringt DJI mit dem Phantom 3 wieder einen neuen Quadrocopter auf den Markt. In diesem Artikel zeigen wir Euch die wichtigsten Informationen, es gibt viele Videos und Fotos und natürlich wird auch ein Testbericht kommen.

Seit dem letzten Phantom-Update im April 2014 (hier kam der Phantom 2 Vision+ auf den Markt) war es um die Phantom-Serie von DJI etwas ruhiger geworden. Aber jetzt hat die Phantom-Familie endlich wieder Zuwachs bekommen. Nach dem Phantom 1, dem Phantom 2, dem Phantom 2 Vision / Phantom 2 Vision+ ist nun der DJI Phantom 3 am Start.


Der neue Phantom 3 Quadrocopter von DJI wurde auf drei großen Launch-Events vorgestellt und hält einige Neuerungen parat. Die wichtigsten News schon einmal vorab (weiter unten dann natürlich mehr Details):

  • Die neue Kamera filmt mit 4k
  • Ein leistungsfähiger 3-Achsen-Gimbal ist inklusive
  • Die Flugzeit liegt ungefähr bei 23 Minuten
  • Videos können direkt live auf YouTube gestreamt werden. WIE GEIL IST DAS DENN BITTE!! So kann man Videos direkt mit Freunden teilen und sie können live dabei sein. Spektakulär!
  • Eingebaute Ultraschallsensoren messen die Höhe
  • Videos können von der App automatisch geschnitten werden
  • Die Phantom 3 wird in zwei Versionen (Advanced & Professional) angeboten
  • Die Preise werden in Deutschland bei etwa 1.100 Euro für die Advanced-Version und 1.500 Euro für die Professional Version liegen
DJI Phantom 3 Quadrocopter: Advanced und Professional Version
DJI Phantom 3 Quadrocopter: Advanced und Professional Version im Vergleich

Und das sagt DJI selbst über die Phantom 3:

„Be your own director and tell your story as never before. Reach for the sky and capture professional-quality footage from a new perspective. With a crystal-clear camera, real-time HD video display, and intuitive flight controls, what will you create?“

Klingt vielversprechend. Weiter unten erfahrt ihr noch mehr über die Details des neuen Quadrocopters.

Hier die aktuellen Bestseller des Quadrocopter DJI Phantom 3:

Offizielles Video zum DJI Phantom 3

Wie immer haben wir natürlich auch das offizielle Video zum DJI Phantom 3 für Euch. Das Video kommt direkt von DJI und zeigt Teile der Entstehungsgeschichte, der Bauweise und der Ideen hinter dem neuen Phantom 3. Schaut Euch das Video einfach kurz an:

Im nächsten Abschnitt gehen wir jetzt auf die technischen Feinheiten des DJI Phantom 3 ein und berichten über die wesentlichen Spezifikationen. Weiterlesen lohnt sich!

Technische Finessen des DJI Phantom 3 Quadrocopters

Bei den technischen Neuerungen hat sich DJI wirklich Mühe gegeben und hat einige Überraschungen parat, mit denen man so wirklich nicht rechnen konnte. In diesem Abschnitt stellen wir alle wichtigen Infos vor.

Kamera und Gimbal des DJI Phantom 3

Ein Gimbal ist ja für tolle Luftaufnahmen im Prinzip Pflichtprogramm. Natürlich kann man auch mit Coptern ohne Gimbal gute Aufnahmen machen, aber gerade bei Video-Aufnahmen empfiehlt sich natürlich ein stabilisierender Gimbal – am besten auf 3 Achsen stabilisiert. Bei der Phantom 2 musste man noch einen Gimbal hinzukaufen (Zenmuse H3-3D Gimbal) und bei der Vision und Vision+ ist schon ein Gimbal samt Kamera verbaut.

Bei der DJI Phantom 3 hat es von der Entwicklung her nochmal einen deutlichen Sprung gegeben. Auch hier ist jetzt fest ein 3-Achsen-Gimbal verbaut, an dem eine speziell gefertigte Kamera sitzt. Im Prinzip verbannt DJI damit die GoPros und setzt auf eine eigene Lösung. Diese integrierte Kamera leistet beachtliche Werte:

Bei der Professional-Version des Phantom 3 können Videos mit 4k und Fotos mit 12 Megapixeln aufgenommen werden.

In der Advanced-Version des Quadrocopters schafft die Kamera immerhin noch Videos mit 1080p natürlich in HD und ebenfalls Fotos mit 12 Megapixeln – was für die meisten Anwender ausreichen sollte.

Bei beiden Versionen ist eine maximale Blendenöffnung von 2,8 möglich. Gefilmt wird in einem Radius von 94° – und Unschärfen am Rand werden automatisch entfernt.

Und so sieht der Gimbal mit integrierter Kamera am Phantom 3 Quadrocopter dann aus:

So sehen der 3-Achsen-Gimbal und die Kamera beim Phantom 3 aus
So sehen der 3-Achsen-Gimbal und die Kamera beim Phantom 3 aus

Live-Streaming auf YouTube möglich

Weil uns diese Funktion einfach so dermaßen überzeugt, müssen wir sie ganz am Anfang ansprechen. Mit der Phantom 3, der eingebauten Kamera und der neuen App (siehe unten) ist es nun tatsächlich möglich, Live-Bilder live und direkt auf YouTube zu streamen. DAS ist wirklich cool, da man so aktuelle Aufnahmen live und in Farbe z.B. mit Freunden teilen kann.

Ausgereiftes Flugsystem

Natürlich ist auch die Phantom 3 von DJI mit GPS ausgestattet – das gehört ja mittlerweile auch zum guten Ton. Laut DJI arbeitet das System jetzt noch präziser, erkennt die Position schneller und fliegt stabiler in der Luft.

Die Haupt-Steuerungseinheit wird von DJI bisher nicht genauer beschrieben. Sie ist jedoch der Mittelpunkt der Technik – denn hier laufen sämtliche Daten zusammen – sowohl die aus dem Quadrocopter als auch die Anweisungen des Piloten.

Natürlich ist auch eine Messeinheit (IMU – Inertial Measurement Unit) verbaut worden. Hier werden Geschwindigkeit, Neigung, Beschleunigung etc. etc. gemessen.

Wichtig sind natürlich auch weiterhin die ESCs (Electronic Speed Controllers), welche die Motoren steuern. Sie sind das Herzstück vieler Quadrocopter und sorgen für eine optimale Steuerung der Motoren.

Die App für DJI-Piloten

Die App für die DJI Phantom 3 ist auch nochmal ein neuer Meilenstein. So kann nicht nur das aktuelle Bild der Kamera übertragen werden, sondern auch Flugeinstellungen vorgenommen werden. Außerdem bietet die App die Möglichkeit, Videos direkt zu schneiden und über das Internet zu teilen. Sehr cool wie wir finden.

Mit der App der Phantom 3 kann man ziemlich geniale Dinge anstellen und das Kamera-Video live ansehen
Mit der App der Phantom 3 kann man ziemlich geniale Dinge anstellen und das Kamera-Video live ansehen

Innerhalb der App kann man sich auch immer eine aktuelle Übersicht aller Flüge ansehen (Logbuch), die man mit der DJI Phantom 3 gemacht hat. Hier werden dann zum Beispiel die Flugzeit und auch Vorschaubilder der Videos etc. angezeigt. Clever gemacht.

Außerdem ist auch ein Flugsimulator integriert. Hiermit kann man das Fliegen mit der Phantom 3 innerhalb der App üben. Kann für ungeübte Piloten sehr nützlich sein.

Live-HD-View

Innerhalb der App kann man sich wie schon gesagt auch das Video live ansehen, welches von der Kamera übertragen wird. Dabei kann das Video etwa über eine Distanz von 2 Kilometern übertragen werden. Hierzu muss nur ein Smartphone oder Tablet verbunden werden und schon kann man das Video (quasi wie FPV – First Person View) in einer HD-Auflösung mit 720p anschauen.

Möglich wird das durch eine spezielle Übertragungstechnologie (DJI Lightbridge), welche auch von professionellen Filmemachern genutzt wird. So fühlt sich das Fliegen also noch viel besser an!

„Intelligente“ Batterie

Wie auch bei den Vorgängermodellen spricht DJI bei dem Akku von einer „intelligenten“ Batterie. Ok, die Batterie gibt immer den aktuellen Ladestatus durch etc. aber ob das dann besonders „intelligent“ ist. Definitiv verbessert wurde das Ladegerät, was zu deutlich kürzeren Ladezeiten der Akkus / Batterien sorgt.

Die Leistung des 4s-Lipo-Akkus liegt übrigens bei knapp 4.500 mAh und ermöglicht somit eine Flugzeit von rund 23 Minuten (Herstellerangabe).

Neue Fernbedienung beim DJI Phantom 3

Für die Phantom 3 von DJI gibt es auch eine neue Fernbedienung. Die Steuerknüppel sind sehr soft gelagert, es gibt eine Menge wichtiger Knöpfe (schon fast zu viele) und die Reichweite der Fernbedienung liegt bei 2 Kilometern – und sendet und empfängt mit 2,4 GHz. Es gibt wie auch bei den anderen Modell schon bekannt einen Mikro-USB-Anschluss und jetzt auch einen normalen USB-Anschluss.

Super ist, dass eine Halterung für Mobilgeräte (also das Tablet oder Smartphone) gleich mitgeliefert wird.

Hier mal zwei Blicke auf die Fernbedienung des DJI Phantom 3:

Frontalansicht auf die neue Fernbedienung für die DJI Phantom 3
Frontalansicht auf die neue Fernbedienung für die DJI Phantom 3
Ein Blick auf die Fernbedienung zeigt zahlreiche Anschluss- und Einstellungsmöglichkeiten
Ein Blick auf die Fernbedienung zeigt zahlreiche Anschluss- und Einstellungsmöglichkeiten

Vision Positioning mit Ultraschall

Mit den früheren Varianten der Phantom konnte man fast nur draußen fliegen. Das soll sich jetzt mit der Phantom 3 von DJI ändern. Durch verschiedene Messmethoden – einmal durch Ultraschall und auf der anderen Seite durch visuelle Messung – kann die Höhe und genaue Position des Quadrocopters noch besser bestimmt werden.

Das ist natürlich sowohl für draußen als auch drinnen wichtig. So wird also die Umgebung und der Boden permanent abgescannt umd das Fliegen noch sicherer zu machen.

Es gibt auch einen Autopiloten für mehr Sicherheit

Ja, mit der Sicherheit ist es ja immer so eine Sache. Schaut Euch auf jeden Fall mal diese Seite mit Sicherheitstipps von DJI an und lest Euch auch unseren Artikel zum Thema Flugerlaubnis und Fluggenehmigungen für Multicopter durch.

Die DJI Phantom 3 bietet aber auch schon standardmäßig einige wichtige Funktionen, die die Sicherheit beim Flug erhöhen.

  • Auto-Start: Damit man den DJI Phantom 3 Quadrocopter leicht in die Luft bekommt, unterstützt das System den Pilot während des Startvorgangs und bringt den Copter auf eine vordefinierte Höhe bis er dort ruhig schwebt.
  • Return-Home-Funktion: Falls man den Quadrocopter ohne Umwege zum Startpunkt zurückfligen möchte, erledigt die Phantom 3 diese Prozedur von allein (wenn GPS vorhanden). Man muss einfach nur den Return-Home-Knopf drücken.
  • Failsafe-Programm: Dieses Programm ist standardmäßig aktiviert und bringt den Copter bei leerer Batterie oder fehlendem Signal der Fernbedienung zum richtigen Zeitpunkt wieder zum Start-Ort zurück.

Video-Zusammenfassung

Jetzt den Quadrocopter DJI Phantom 3 kaufen. Die besten Angebote:

Technische Daten der Phantom 3 von DJI

werden noch ergänzt

Weitere Informationen zum Phantom 3

Hier geht es zur offiziellen Website von DJI mit allen Details zum Phantom 3. Und hier unsere Seite mit mehr Informationen und spannenden Artikeln zu DJI Coptern.

Lasst uns gerne einen Kommentar da und teilt den Artikel über die DJI Phantom 3 mit Euren Freunden und anderen Copter-Fans.

Euer Team von drohne-quadrocopter.de

Jetzt teilen:
Share on Facebook268Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

1 Kommentar zu DJI Phantom 3 Quadrocopter – Bericht, Videos, Fotos

  1. Der DJI Phantom 3 ist auf jeden Fall ein Fortschritt- allerdings ist dies auch dringend nötig, da andere Hersteller bei den semi-professionellen Quadrocoptern am aufholen sind und dieses Segment mittlerweile hart umkämpft wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*