Eklärt: Unterschied zwischen RTF, ARF und BNF Copter / FPV-Racer

Wir bekommen immer wieder die Frage, was der Unterschied zwischen RTF, ARF und BNF bei Coptern bzw. FPV-Racern ist. In diesem Artikel erklären wir euch schnell und kompakt was der Unterschied ist und worauf ihr achten solltet wenn es um Quadrocopter, Flugzeuge oder andere RC-Modelle geht.


Wenn man sich mit dem Thema Modellbau, Multicoptern, RC Flugzeugen oder RC Helikoptern beschäftigt ist es wichtig, den Unterschied zwischen RTF, ARF und BNF zu kennen. Bei vielen Modellen werden die Angaben RTF, ARF und BNF genutzt aber zum Beispiel auf der Verpackung nicht genau erklärt. Daher möchten wir in diesem Artikel die Auflösung geben, damit ihr genau bescheid wisst, was die Modelle nun können, welches Zubehör ihr noch kaufen müsst und was die Vorteile und Nachteile der Versionen sind. Nur so kannst du eine Kaufentscheidung treffen (hier gehts zum Quadrocopter Shop).

RTF -> Ready to Fly

Mit einer RTF-Version (Ready to Fly) eines Modells (z.B. Drohne, Flugzeug etc.) bist du so ziemlich auf der sicheren Seite. Grundsätzlich sollte in einem solchen Paket alles dabei sein und das Modell zum Beispiel auch einen Testflug hinter sich haben. Das Zubehör ist komplett vorhanden und man kann nach dem Auspacken direkt durchstarten. Dies ist zum Beispiel bei einem großen Quadrocopter wie dem DJI Phantom 4 oder Anfänger-Modellen wie dem Super Mario Kart Quadrocopter der Fall.

In der Regel sind das Modell, eine Fernsteuerung (nicht immer, bitte prüfen), Batterie / Akku und ein Ladegerät vorhanden. Oftmals hat man auch Ersatzteile wie weitere Propeller, ein paar Schrauben etc. dabei. Außerdem ist das Modell komplett zusammengebaut und man muss kein großer Bastler sein, um zu starten.

Fazit: Ein RTF-Modell ist für alle geeignet, die ohne zu basteln direkt durchstarten möchten – innerhalb weniger Minuten. Das ist damit auch der größte Vorteil. Der Nachteil ist, dass die Komponenten vorab festgelegt sind und man zumeist keine Modifikationen vornehmen kann.

ARF -> Almost Ready to Fly

Ein ARF-Modell ist wie der Name schon sagt Almost Ready to Fly. Zumeist sind der Body / Rahmen / Frame, die Elektronikteile und auch mechanische Komponenten bereits vormontiert. Eine feste Regel was genau bereits montiert ist gibt es nicht.

Viele ARF-Versionen wie zum Beispiel ein Racing-Quadrocopter (beispielsweise der Lumenier QAV 250 oder der Redcon 210 Phoenix) zum Großteil zwar vormontiert, aber häufig muss man noch Zubehör hinzukaufen. Die kann zum Beispiel ein spezieller Akku / Batterie oder eine Fernsteuerung samt Empfänger sein. Daher sollte man beim Kauf sehr genau hinsehen. Die meisten Hersteller / Online-Shops geben auf ihren Seiten auch an, welche Komponenten zusätzlich benötigt werden, damit aus der ARF-Version eine RTF-Version wird.

Fazit: Bei einem ARF-Modell immer darauf achten, welche Komponenten zusätzlich benötigt werden. Das ist der vielleicht größte Nachteil. Vorteilhaft ist bei den Modellen, dass man die meisten Zubehör-Teile direkt geliefert bekommt und nur noch wenige Dinge zusammenbauen muss (zum Beispiel die Propeller montieren) bis man losfliegen / losfahren kann.

BNF -> Bind and Fly oder auch Bind n Fly

Als BNF-Modell (Bind and Fly) bezeichnet man RC-Modelle, die grundsätzlich komplett vormontiert und fast flug- oder fahrbereit sind. Hier muss man nur noch das Modell mit der Fernbedienung / Fernsteuerung (auch Sender genannt) verbinden. Diesen Prozess des Verbindens nennt man auch „Binding“ (englisch).

Das Binding ist innerhalb weniger Minuten erledigt und dann kann man das Modell nutzen bzw. den Quadrocopter oder das Flugzeug fliegen. Wichtig ist darauf zu achten, dass der Sender (Fernbedienung) auch mit dem verbauten Empfänger kommmunizieren kann – sich die Geräte also „verstehen“.

Fazit: Wer einen passenden Sender (Fernsteuerung) hat, kann nach dem Binding direkt loslegen. Die Modelle sind dann häufig auch günstiger. Der Nachteil ist, dass man sehr genau darauf achten muss, dass beide Komponenten zusammenpassen.

Also, falls ihr an entsprechenden Quadrocoptern oder Flugzeugen interessiert seid, dann schaut euch doch mal diese Vorschläge hier an:

–> Quadrocopter <–

–> Flugzeuge <–

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit zum Thema Unterschied zwischen RTF, ARF und BNF Modellen. Lass dich doch gerne mal auf unserer Startseite mit allen Themen zu Drohnen und Quadrocoptern inspirieren oder schau dir beispielsweise das spannende Thema FPV-Racing an. Lasst uns gerne Kommentare zum Unterschied zwischen RTF, ARF und BNF Quadrocoptern da.

Jetzt teilen:
Share on Facebook4Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

2 Kommentare zu Eklärt: Unterschied zwischen RTF, ARF und BNF Copter / FPV-Racer

  1. hallo welche funke währe geeignet für EACHINE Tiny QX95 95mm Mini FPV Quadrocopter mit Kamera Micro LED Racing Drohne Based On F3 EVO Brushed Flight Controller BNF mit Frsky Receiver

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*