Die Xiaomi Mi Drohne – Quadrocopter mit 4k Kamera für wenig Geld

Xiaomi Mi Drohne - der Quadrocopter mit 4k-Kamera
Xiaomi Mi Drohne - der Quadrocopter mit 4k-Kamera (Foto: en.miui.com)

Es war wohl einfach an der Zeit: Das chinesische Unternehmen Xiaomi / Mi hat am 25.5.2016 die Xiaomi Mi Drohne vorgestellt – und greift damit ganz offensichtlich die Macht des Drohnen-Herstellers DJI an – auch für den Drohnen-Hersteller-Parrot wird die Luft damit wohl dünner. Wir haben in diesem Artikel alle aktuellen Infos, Videos und technischen Spezifikationen zum Xiaomi Mi Quadrocopter für euch. Neben Drohnen stellt Xiaomi Smartphones, Tablets, Kopfhörer und weitere Elektronikprodukte her – da darf natürlich auch eine Drohne nicht fehlen.

Auf den ersten Blick macht die Mi Drohne von Xiaomi einen sehr guten Eindruck. Das Gehäuse ist komplett weiß und wirkt recht edel. Die Propeller sehen wertig aus und die Kamera (kugelförmig – etwa wie die 360°-Action-Cam 360fly) verspricht tolle Aufnahmen in Full HD mit bis zu 4k. Der Copter ist auch sonst mit viel Technik bestückt, die das Fliegen sicherer machen. Auf die technischen Details gehen wir etwas weiter unten sehr genau ein – von einem automatischen Start bis hin zur Return-Home-Funktion hat der Hersteller viele spannende Funktionen auf Lager.


Und auch der Preis ist mehr als spannend – es wird spekuliert, dass die Drohne / der Quadrocopter für um die 400 Euro zu kaufen sein wird. Auf jeden Fall ist die Xiaomi Mi Drohne auf einem guten Weg, eine echte Konkurrenz für die etablierten RC-Drohnen zu werden – und das für einen fast unschlagbaren Kaufpreis. Allerdings scheinen sich die Designer eine gute Portion bei DJI abgeschaut zu haben – etwa von dem aktuellen Modell DJI Phantom 4 Quadrocopter. Der Quadrocopter von Xiaomi kommt jedoch deutlich schlanker daher und dürfte dementsprechend auch deutlich leichter sein.

Und so sieht die Xiaomi Mi Drohne dann aus – dies sind die ersten Bilder, die aufgetaucht sind:

Und so sieht die Xiaomi Mi Drohne im Detail aus - der Lieferumfang
Und so sieht die Xiaomi Mi Drohne im Detail aus – der Lieferumfang (Foto: en.miui.com)

Mit dem sehr günstigen Einstiegspreis wird der Xiaomi Mi Quadrocopter natürlich vor allem bei Hobby-Piloten sehr gut ankommen. Bisher kaufen die meisten ambitionierten Hobby-Piloten eher die Phantom-Serie von DJI, aber nun scheint es eine echte Alternative zu geben. Bei der Xiaomi Mi Drohne handelt es sich um eine RTF-Version – die also Ready To Fly ist. Hier muss nichts mehr zusammengebaut werden. Hinzu kommt, dass die Aufnahmen der Kamera direkt z.B. auf ein Smartphone übertragen werden können, welches direkt an der Fernbedienung befestigt wird. Die Halterung ist bereits inklusive – kostet bei vielen anderen Herstellern sogar einen Aufpreis.

Es fällt zudem auf, dass die Fernsteuerung mit sehr wenigen Schaltern / Knöpfen auskommt. Das System funktioniert intuitiv und einige technische Hilfsmittel unterstützen den Pilot bei Start, Flug und Landung

Offizielles Video und technische Daten zur Xiaomi Mi Drohne

Natürlich haben wir wie immer auch ein HD-Video für euch, in dem die Drohne von Xiaomi einmal näher vorgestellt wird. Hier werden viele Details der Drohne gezeigt und in sehr guter Qualität dargestellt. Nach dem Video geht es dann mit den technischen Details weiter. Schaut euch das Video unbedingt an – es gibt einen guten Eindruck von dem Copter:

Und nun zu den technischen Details der Drohne / des Quadrocopters von Xiaomi:

Wichtig ist allen Copter-Piloten ja immer die Flugzeit – hierüber wird in Foren bei vielen Modellen heiß diskutiert. Die Xiaomi Mi Drohne ist mit einer Flugzeit von 27 Minuten angegeben – was etwas länger ist als die Flugzeit einer DJI Phantom. Der Copter ist ein Quadrocopter und bestitzt damit 4 Motoren inklusive Propeller – diese sind standardmäßig mit Propellerschützern ausgestattet. Und hier weitere Details, denn der Quadrocopter Xiaomi Mi kommt mit einigen technischen Finessen daher. Wir möchten euch hier die wichtigsten Features der Drohne vorstellen:

  • Zahlreiche Funktionen im Autopilot-Modus: Starten, Landen, Abflug von Wegepunkten, Drohne zu einem Punkt per Touch auf dem Bildschirm senden, ein Objekt am Boden umkreisen – sehr innovativ
  • Return-Home-Funktion bei niederiger Akku-Ladung
  • 17,4 V LiPo-Akku mit 5100 mAh
  • Kamera-Versionen mit 1080 Pixeln oder 4k Full-HD erhältlich
  • Kamera-Aufnahmen können mit bis zu 720p Auflösung bis zu 2 Kilometer auf das Smartphone übertragen werden
  • Der fest integrierte Gimbal stabilisiert die Kamera extrem gut – bei bis zu 2.000 Vibrationen pro Sekunde
  • Die Kamera nimmt einen Blickwinkel von 104° auf
  • GPS-Modul zur Standortbestimmung
  • Die Propeller können für den Transport sehr einfach demontiert werden
  • Das Landegestell kann eingeklappt werden (so spart man für den Transport ordentlich Platz)
  • Die Software des Copters erkennt (angeblich) sogar Flugverbotszonen (siehe auch Quadrocopter Fluggenehmigung und -erlaubnis)
Die wichtigsten Details im Überblick
Und das sind die wichtigsten Details im Überblick (Quelle: en.miui.com)

Details zur Kamera der Xiaomi Mi Drohne

Die Kamera der Mi Drohne lässt die Herzen vieler Hobby-Piloten höher schlagen. Hier werden wohl zwei unterschiedliche Varianten angeboten werden. Einmal eine Kamera mit 1080p oder eine Full-HD-Kamera mit 3830 x 2160 Pixeln. Beide Kameras setzen einen 12,4 Megapixel-Chip von Sony ein – es wird also sehr gute Ware verbaut. Die Aufnahmen stehen später sogar im RAW-Format zur Verfügung, was eine weitere Verarbeitung des Materials erleichtert. Übrigens: Kamera samt Gimbal bringen nur 149 Gramm auf die Waage.

Die Kamera im Detail
Die Kamera im Detail

Die ersten veröffentlichten Foto- und Videoaufnahmen der Xiaomi Mi Drohne sehen auf jeden Fall vielversprechend aus:

Dank der 4k Full-HD-Kamera kann man wunderbare Luftaufnahmen aufnehmen
Dank der 4k Full-HD-Kamera kann man wunderbare Luftaufnahmen aufnehmen (Quelle: en.miui.com)

Flugeigenschaften

Zu den grundsätzlichen Flugeigenschaften des Quadrocopters Xiaomi Mi ist bisher noch nichts bekannt. Es gibt zwar einige Videos, diese zeigen die Drohne jedoch bei Testflügen. Hier wird sich (sobald die Kamera-Drohne offiziell verkauft wird) herausstellen müssen, wie gut / schlecht die Flugeigenschaften der Xiaomi Mi Drohne wirklich sind.

Zwar gibt Xiaomi bereits eine maximale Flugdauer von 27 Minuten an – es wurde aber noch nicht bekanntgegeben, wie schnell die Drohne fliegt oder Aufsteigen kann. Hier muss der Hersteller noch etwas präziser werden. Hier noch einmal ein Überblick über die wichtigsten Flugmodi des Copters:

Wichtigste Funktionen der Xiaomi Mi Drohne im Überblick
Wichtigste Funktionen der Xiaomi Mi Drohne im Überblick (Quelle: en.miui.com)

Weitere Informationen zur Xiaomi Mi Drohne / Quadrocopter

Die Xiaomi Mi Drohne wird es in zwei unterschiedlichen Ausführungen geben – dabei liegt der Unterschied vor allem in der Kamera. Die Basis-Version (kann man etwa für 340 Euro kaufen) ist mit einer 1080-Pixel-Kamera ausgestattet. Wer eine 4k-Kamera haben möchte, muss etwa um die 410 Euro investieren – was immernoch im Rahmen liegt. Da sind einige Drohnen von DJI – wie beispielsweise die DJI Phantom 3 oder die Phantom 4 schon deutlich teurer. Übrigens wird man die Xiaomi Mi Drohne wohl ab Juni / Juli in Asien kaufen können. Ob und wann Xiaomi den Copter auch in Europa verkauft, ist noch nicht bekannt.

Was findet ihr an dem Copter gut / schlecht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Euer Team von drohne-quadrocopter.de

Jetzt teilen:
Share on Facebook39Share on Google+1Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*