Star Wars Drohne – Imperiale Speeder Bike Drohne – FPV

Star Wars Drohne Speeder Bike Drohne (Imperialistische Flotte)
Star Wars Drohne Speeder Bike Drohne (Imperialistische Flotte)

DAS ist wirklich verrückt und muss einfach geteilt werden. Ein Bastler hat noch deutlich vor dem Start des neuen Star-Wars-Films eine FPV Star Wars Drohne selbst gebastelt. Sie ist einem Imperialen Speeder Bike nachempfunden und ist nicht nur für Fans von Star Wars ein echtes Highlight.

Wie lange der Bastler für den Bau der Star Wars Drohne gebraucht hat, ist leider nicht genau bekannt. Aber es dürften unzählige Stunden gewesen sein. Er hat die Star Wars Drohne einem Speeder Bike der Imperialistischen Flotte nachempfunden (hier weitere Infos auf Wikipedia). Gebaut wurde diese Drohne von Adam Woodworth, der sein Projekt ausgiebig beschrieben hat.


Und der Star Wars Quadrocopter sieht echt krass aus:

Detailverliebt: An der Star Wars Drohne stimmt einfach alles
Detailverliebt: An der Star Wars Drohne stimmt einfach alles

Er ist ein wirklicher Enthusiast was Star Wars angeht und hat seinen lang gehegten Traum von der eigenen Star Wars Drohne einfach in die Tat umgesetzt. Damit wollte er sich einen lang gehegten Traum erfüllen und ein Star Wars Speeder Bike einmal selbst fliegen – das ist nicht vielen Menschen vergönnt.

Hier das verrückte Video zur selbstgebauten Star Wars Speeder Bike Drohne inklusive FPV-Szenen:

Star Wars Drohne (FPV) zum selber bauen

Warum Adam Woodworth diese Drohne bzw. den Quadrocopter selbst gebaut hat? Ganz einfach. Er hat schon viele Erfahrungen mit RC-Fluggeräten gemacht und wollte sich unbedingt dem Thema FPV (First Person View) – also der Steuerung von Fluggeräten aus Sicht der Drohne / des Quadrocopters – widmen (hier haben wir ausführlich über FPV-Racing berichtet).

Außerdem ist er ein großer Fan der Star Wars-Reihe und da bot es sich an, beide Hobbies miteinander zu verknüpfen – zum Glück für uns alle. Endlich können wir ein Imperialistisches Speeder Bike auch auf der Erde bestaunen.

Draufsicht: So sieht die Star Wars Speeder Bike Drohne von oben aus
Draufsicht: So sieht die Star Wars Speeder Bike Drohne von oben aus

Er hat in seinem Artikel sehr genau beschrieben, wie er die Star Wars Drohne selbst gebaut hat. Als Grundlage diente ihm ein Hasbro-Spielzeug – ein Imperiales Speeder Bike. Natürlich mussten an dem Spielzeug viele Veränderungen und Modifikationen vorgenommen werden, damit daraus eine flugfähige Drohne bzw. ein Star Wars Quadrocopter wird. Die wichtigsten Anpassungen, die der Erbauer vorgenommen hat:

  • Grundlage: Hasbro Power Of The Force series Speeder Bike aus dem Jahr 1999. Vorteil: Sehr geringes Gewicht, da das Spielzeug zum Großteil aus leichtem Plastik besteht.
  • Herausforderung: Wie kann man aus dem Spielzeug eine Star Wars Drohne basteln, ohne das Aussehen zu stark zu verändern?
  • In einem CAD-Programm hat er zahlreiche Layouts auspropiert, um das Speeder Bike möglichst naturgetreu zu belassen.
  • Test von unterschiedlichen Rotor- bzw. Propeller-Positionen.
  • Es wurden relativ kleine Rotoren (7″) verbaut und recht starke Motoren eingesetzt. Das ist nicht super-effizient, sorgt aber für ausreichend Auftrieb.
  • Kontrolliert wird die Star Wars Drohne von einer 3D Robotics PixHawk Steuereinheit (es kann aber natürlich auch eine NAZA-Steuereinheit verbaut werden)
  • Durch das Setup kann der Copter 600 Gramm tragen.
  • Da der originale Fahrer des Speeder Bikes viel zu schwer war, hat Woodworth auch diesen selbst gebaut.
  • Achja: Und im Helm des Fahrers hat er eine Micro-Kamera eingebaut, damit auch das FPV-Erlebnis gewährleistet ist. Hammer!

Und so sieht das dann aus:

Star Wars Drohne Speeder Bike Drohne (Imperialistische Flotte)
Star Wars Drohne Speeder Bike Drohne (Imperialistische Flotte)

Weitere Informationen:

Gerne teilen, weitersagen, liken :-)

Euer Team von drohne-quadrocopter.de


Weitere Themen entdecken:

2 Kommentare zu Star Wars Drohne – Imperiale Speeder Bike Drohne – FPV

  1. Der Speederbike sieht super aus.
    Ich bin auch zur Zeit dabei, einen Speederbike aufzubauen.
    Kann mir mal einer ein paar Daten zu den Motoren und Akkus sagen. Prop ist 7 Zoll Dreiblatt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*