Parrot Jumping Sumo Mini-Drohne

Parrot-Jumping-Sumo-1

Die Parrot Jumping Sumo – ist deutlich mehr als nur ein Spielzeug – genau wie auch die neue Parrot Rolling Spider Mini-Drohne.

Sie hat auf der CES 2014 bereits einen Innovation-Preis im Bereich Gaming Hardware & Accessories gewonnen. Wir geben in diesem Artikel einen Überblick darüber, was die Parrot Jumping Sumo kann, zeigen Euch Fotos und natürlich auch ein spektakuläres Video.


Parrot Jumping Sumo
Parrot Jumping Sumo

Die Parrot Jumping Sumo wird mit dem Smartphone oder einem Tablet gesteuert (es wird vom Roboter ein eigenes WLAN aufgebaut, welches man dann mit dem Steuergerät verbinden kann) und ist ein ganz neues Genre im Spielzeugbereicht. Das Gerät ist im Prinzip ein Roboter, welchen man zielgenau steuern kann. Außerdem kommt bei diesem Gerät aus der Parrot-Familie eine ganz neue Besonderheit hinzu: Die Sumo kann bis zu 80 Zentimeter hoch springen!

Parrot selbst beschreibt die Jumping Sumo als „halb Roboter, halb Insekt“!

Außerdem wiegt die Parrot Jumping Sumo sehr wenig. Mit nur 180 Gramm ist die Mini-Drohne sehr leicht, weshalb auch die hohen Sprünge möglich sind.

Zudem verfügt die Mini-Drohne auch über Lautsprecher. Über diese Lautsprecher kann die Drohne je nach „Laune“ verschiedene Geräusche und Sounds abgeben. Die „Stimmungen“ können frei gewählt und zusammengestellt werden.

Technische Besonderheiten der Parrot Jumping Sumo

Im Gegensatz zu einer normalen Drohne (beispielsweise der Parrot AR.Drone 2.0 GPS Edition) liegt bei der Jumping Sumo das Hauptaugenmerk auf der Wendigkeit und Geschwindigkeit. Der Insektenroboter lässt sich leicht um 90°-Kurven steuern und ist insgesamt sehr agil unterwegs. Das sieht auf jeden Fall nach richtig Spaß aus!

Dank eines Gyroskopes und eines Geschwindigkeits-Moduls, kann das Gerät sehr einfach gesteuert werden. Die Steuerung ist laut Parrot sehr intuitiv.

Die Parrot Jumping Sumo kann sehr schnelle Drehungen mit hoher Präzision durchführen und fast jedes Hindernis in irgendeiner Form meistern.

Das wohl besonderste Detail ist aber wie schon oben beschrieben die Möglichkeit, die Sumo bis zu 80 Zentimeter hoch springen zu lassen – und dabei immer wieder auf den Rädern zu landen.

Interessant auch: Die Räder können aus- und wieder eingefahren werden. So kann man die Sumo verbreitern oder auch wieder in die Ursprungs-Breite zurücksetzen. Hier ein Bild, wie das genau aussieht:

Parrot Jumping Sumo 3
Die Spurbreite lässt sich an der Parrot Jumping Sumo verändern

Natürlich hat die Möglichkeit zur Veränderung der Spurbreite auch einen Sinn. Je nach Radstellung wird die Geschwindigkeit oder auch die Wendigkeit optimiert.

Diese Details sind uns besonders positiv aufgefallen:

  • Geschwindigkeit von bis zu 7km/h – sowohl drinnen als auch draußen
  • Die Sumo springt bis zu 80 Zentimeter hoch
  • Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 20 Minuten
  • Steuerung über das Smartphone
  • Video: Live-Aufzeichnung und -Streaming
  • Es können in weniger als einer Sekunde Kurven von 180° gefahren werden
  • Sicherheit: Sobald die Parrot Jumping Sumo in die Hand genommen wird, ist die Sprungfunktion abgeschaltet
  • Geringes Gewicht: Die Jumping Sumo wiegt nur 180 Gramm

Was könnte besser sein?

  • Tja, hier fällt uns nicht viel ein. Für den Preis und was die Jumping Sumo so alles kann, ist die Mini-Drohne echt sehr gut…
  • Maximal die Reichweite können wir bemängeln – diese liegt bei 50 Metern. Das ist nicht besonders viel, für dieses Gerät aber prinzipiell ausreichend
  • Und eventuell die Kamera: mit 640×480 Pixeln sicherlich kein Überflieger

Übrigens: die Parrot Jumping Sumo ist in drei Farben lieferbar:

Parrot Jumping Sumo in 3 Farben erhältlich
Parrot Jumping Sumo in 3 Farben erhältlich

Das hier sind die aktuellen Bestseller:

Videoaufnahme der Jumping Sumo

Wie bei vielen der Parrot-Produkte ist natürlich auch in der Jumping Sumo eine Kamera direkt eingebaut. Mit dieser Kamera können Videoaufnahmen direkt auf das Smartphone oder das Tablet gespielt werden, mit dem der Roboter gesteuert wird. Das sieht ziemlich cool aus und ist auch sehr praktisch, vor allem wenn die Mini-Drohne außerhalb des Sichtbereiches gesteuert wird. Hier sollte man jedoch vorsichtig sein, damit die Drohne nicht kaputt geht etc.

Unboxing-Video der Parrot Jumping Sumo

Und da wir uns angewöhnt haben, zu jedem guten Testbericht auch das entsprechende Unboxing-Video zur Verfügung zu stellen, könnt Ihr es Euch auch gleich hier ansehen. Wir haben uns in diesem Fall für das offizielle Unboxing von Parrot entschieden, da hier alle Teile sehr gut sichtbar gezeigt werden. Schaut Euch hier das Unboxing an:

Und hier nun noch das offizielle Video von Parrot zu der neuen Jumping Sumo:

Parrot Jumping Sumo kaufen

Wer sich aktuell eine Parrot Jumping Sumo kaufen möchte, der kann das bei einigen Fachhändlern. Die Preise liegen derzeit so um und bei 90 Euro für die Sumo. Natürlich kann man mit dem Kaufen noch ein paar Wochen warten, allerdings macht die Sumo so viel Spaß, dass man mit dem Kauf eigentlich nicht länger warten sollte :-)

Technische Daten und Fakten zur Sumo

Und hier stellen wir Euch wie immer auch noch die Technischen Daten der Parrot Jumping Sumo zusammen:

Maße: Räder breit eingestellt: 185 x 150 x 110 Millimeter, Räder schmal eingestellt: 143 x 150 x 110 Millimeter
Gewicht: 180 Gramm
Lieferumfang: 1 x die Mini-Drohne, 1 x Micro-USB-Kabel, 3 x Aufkleber, 2 x Gummifüße, 1 x Akku, 1 Schnell-Start-Anleitung
Reichweite: Ohne störende Elemente bis zu 50 Meter
Kamera: 640 x 480 Pixel mit 15 Bildern pro Sekunde
Akku: Lithium-Polymer, kann herausgenommen werden
Laufzeit: 20 Minuten, 90 Minuten Ladevorgang
Geschwindigkeit: 2 Meter pro Sekunde, was etwa 7 kmh entspricht
Sound: Die Lautsprecher sind dafür da, dass die Parrot Jumping Sumo auch Geräusche von sich geben kann. Das Sounddesign kann ausgewählt werden
Betriebssystem: Linux
Verbindung: Die Parrot Jumping Sumo baut ein eigenes WiFi-Netzwerk mit 2,4 oder 5 GHz auf.

Hier geht es dann zur offiziellen Seite.

Und hier könnt Ihr Euch einige Quadrocopter zum Kaufen ansehen.

Vielen Dank für Euer Interesse! Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden, wie es mit der Sumo weitergeht. Euer Team von drohne-quadrocopter.de

Jetzt teilen:
Share on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*