Absturz-Video mit DJI Phantom 2 inklusive H3-3D Gimbal

Phantom-2-Gimbal-H3-3D-GoPro-Absturz

Neulich. Der erste Flug. DJI Phantom 2, H3-3D Gimbal, GoPro Hero3+ Black Edition. Und dann. Alles läuft gut, ein paar Aufstiege bis auf etwa 100 Meter, vorwärts, rückwärts, Kamera nach unten geschwenkt. Und dann das…


…Absturz aus etwa 5 Metern Höhe und der Copter crasht ungebremst auf den Boden. Volles Equipment, Höchstgewicht, Etwa 1.300 Euro an Wert. Zack. Und: Natürlich den einzigen Zaun weit und breit getroffen. War ja klar!

Update: 1.1.2015:
Leider sollte es wohl nicht bei EINEM Crash mit der DJI Phantom 2 bleiben. Nein nein, es kommt noch besser. Nachdem die DJI Phantom 2 während des ersten Fluges im Jahr 2015 zwischendurch einfach mal abgehauen und notgelanded ist, habe ich den Akku aufgeladen um am Abend noch ein paar tolle Aufnahmen zu machen.

Tja, dazu sollte es wohl nicht kommen – wie Ihr in diesem zweiten Absturz-Video zur DJI Phantom 2 sehen könnt (das andere Video und mehr Infos findet Ihr etwas weiter unten).

Keine Fremdeinwirkung, kein eigenes Verschulden – auf einmal stoppen einfach alle 4 Motoren. Wie das aussieht, könnt Ihr Euch hier ansehen:

Die Bedingungen vor dem ersten Absturz / Crash

Ein relativ warmer Tag in Hamburg. Nicht ganz optimales Wetter, da es relativ dunkel war (es hatte geregnet) aber natürlich wollten wir das erste Mal mit Zenmuse-Gimbal und GoPro fliegen. Wir konnten es einfach nicht erwarten.

Also, schnell ein ruhiges Plätzchen außerhalb von Hamburg gesucht und los gehts. Beide DJI Phantom 2 ausgepackt, rauf auf die Wiese, Akkus gecheckt – läuft.

Absturz Phantom-2 Gimbal H3-3D GoPro Absturz
Ok, da flog die Phantom noch – Bild kurz vor dem Absturz

Ok, nun die ersten Flugmanöver. Die eine Phantom 2 war mit Zenmuse H3-3D Gimbal sowie dem klassischen Propeller-Schutz aus Plastik ausgestattet.

Flugverhalten

Mit mehr Gewicht an Bord fliegt die Phantom 2 schon deutlich anders als ohne Gimbal und Kamera. Es macht sich bemerkbar. Sie ist nicht mehr ganz so agil, beweglich und schnell wie ohne das Zubehör.

Außerdem hatten wir das Gefühl, dass der Propellerschutz für ein deutlich schlechteres Flugverhalten geführt hat. Vor allem beim schnellen Abstieg aus größeren Höhen kam der Quadrocopter schon deutlich ins Trudeln.

Das Absturz-Video mit der DJI Phantom 2

Nun denn. Eigentlich lief alles ganz gut. Aber dann sind wir mit dem Copter relativ schnell abgestiegen. Wir waren auf etwa 100 Meter Höhe und als wir bei knapp 5 Metern angekommen waren, hat der Copter auf einmal SEHR stark gewackelt.

Dann ging auch schon alles ganz schnell und es kam zum SEHR ärgerlichen Absturz der DJI Phantom 2. Natürlich ist der Quadrocopter voll auf den einzigen Zaun weit und breit gestürzt.

Lehrgeld bei Absturz / Crash gezahlt

Der Copter hat den Absturz eigentlich sehr gut überstanden. Leider war der Gimbal etwas verzogen was dazu geführt hat, dass die Kamera beim nächsten Start deutlich schief hing.

Ok, mit einer Zange haben wir es dann zumindest halbwegs wieder richten können. Der Copter fliegt noch und Kamera samt Gimbal sind auch weiterhin im Einsatz – wie man an den neuesten Luftaufnahmen aus Ennest im Sauerland erkennen kann.

Schaut Euch jetzt das komplette Absturz-Video an. Wir stellen es Euch natürlich hier zur Verfügung. Der Absturz kommt am Ende des Videos. Sehr spannend zu sehen!!

Hier das Absturz-Video:

Wir hoffen der Artikel hat Euch gefallen und weitergeholfen.

Lasst uns gerne einen Kommentar da oder teilt den Arikel. Wir freuen uns drüber!

Euer Team von drohne-quadrocopter.de

Jetzt teilen:
Share on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

3 Kommentare zu Absturz-Video mit DJI Phantom 2 inklusive H3-3D Gimbal

  1. Hallo , tolles video .. Meinereiner glaubt es war nicht der Akku tippe eher auf die Hochspannungs lleitung die mann sieht. 2. Tipp bei Sinkflug nicht zu viel an Steuerknüppel ziehen .der Kopter schaltet dann die Propeller aus und dann gibs Crash mit vollzahn.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*