Drone-Jumping – der krasse Sprung. Skydiving von einer Drohne aus.

Drone-Jumping - Skydiving von einer Drohne aus
Drone-Jumping - Skydiving von einer Drohne aus

Drone-Jumping von einer Drohne aus! Würdest Du Dich das trauen? Sei ehrlich. Wirklich? Würdest Du? Falls Du jetzt Bock drauf hast zu sehen, wie Drone-Jumping aussieht, dann bist Du hier genau richtig. Es scheint der deutlich spektakulärere Nachfolger vom Droneboarding zu werden. Hat Potenzial!

Was sich im ersten Moment nach Spinnerei anhört, hat Drohnen-Hersteller Aerones jetzt möglich gemacht. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Drohnen spezialisiert, die ein hohes Gewicht tragen können. Und so ist auch das weltweit erste Drone-Jumping – also das Skydiving von einer Drohne aus entstanden. Der Nervenkitzel muss riesig gewesen sein, denn schließlich hat dies vorher noch nie ein Mensch gemacht!


Normalerweise ist die Technologie von Aerones aber zum Beispiel zur Rettung von Menschen gedacht. Hat sich eine Person z.B. in einer schwer zugänglichen Situation verletzt, dann sind die Copter von Aerones in der Lage, diese Person aus der Luft zu bergen.

Drone-Jumping – Skydiving von einer Drohne aus. Das Video

Natürlich möchten wir Euch auch das originale Video vom ersten Drone-Jumping der Welt zeigen. Der Skydiver ist übrigens Ingus Augstkalns und der Sprung hat in einer dünn besiedelten Region von Litauen stattgefunden.

Der Copter ist von einem kleinen See aus gestartet und der Skydiver wurde auf einem Sendemast von der Drohne abgeholt. Dann hält er sich an einem speziellen Griff unter der Drohne fest, es geht langsam auf eine Höhe von 330 Metern und dann… Echt saumäßig spektakulär. Aber seht selbst:

Wie ihr sehen könnt, ist der Skydiver nach dem ersten Drone-Jumping per Fallschirm sicher wieder auf dem Boden gelandet. Und hier kommen noch einige weitere Impressionen vom Drone-Jumping.

Weitere Fotos vom Drone-Jumping

Wie spektukalär der Sprung von einer Drohne aus ist, lässt sich wohl nur erahnen. Hier könnt ihr nochmal genau sehen, wo der Skydiver von der Drohne aufgenommen wurde. Er stand auf einem Sendemast (zusammen mit einigen Helfern) und hat sich dort an die Drohne gehängt.

Drone-Jumping - Start vom Sendemast aus
Drone-Jumping – Start vom Sendemast aus

Und dann der wohl spektakulärste Moment, in dem der Springer den Copter bzw. Griff loslässt und sich aus 330 Metern Höhe in die Tiefe stürzt.

Drone-Jumping - der Absprung aus 330 Metern Höhe
Drone-Jumping – der Absprung aus 330 Metern Höhe

Kurz darauf öffnet sich der Fallschirm und nur kurze Zeit später landet der Springer wieder sicher auf einem Feld.

Sichere Landung des Skydivers nach dem Drone-Jumping
Sichere Landung des Skydivers nach dem Drone-Jumping

Diese Action hat euch gefallen? Dann schaut schnell auf der Startseite vorbei. Hier gibt es noch mehr spannende Themen zu Drohnen und Quadrocoptern.

Jetzt teilen:
Share on Facebook11Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*