DJI stellt Quadrocopter der Matrice 200 Serie vor – Kamera-Drohne

DJI Matrice 200 - Quadrocopter / Drohne
DJI Matrice 200 - Quadrocopter / Drohne (Foto: DJI)

Der weltweit führende Hersteller DJI stellt die neue Matrice 200 Drohnenserie (M200) vor. Sie ist für professionelle Anwender für die Durchführung von Luftuntersuchungen konzipiert. Dies macht sie zu einem erschwinglichen und einfach zu bedienenden Werkzeug für Unternehmen.

Egal ob komfortable Visualisierungen großflächiger Netzwerke von Hochspannungsleitungen in entlegenen Gebieten, die Inspektionen von Brücken oder auch bei Rettungseinsätzen – die DJI Matrice 200 ist für viele Outdoor- und Indoor-Aufgaben gewappnet.


Wetterfester Body der Matrice 200 Serie von DJI
Wetterfester Body der Matrice 200 Serie von DJI (Foto: DJI)

Unverwüstliche Ingenieurskunst

Der Faltkörper der Baureihe M200 ist einfach zu transportieren. Der Quadrocopter lässt sich mit einem wetter- und wasserfesten Körper ideal bei Wind und Wetter einsetzen. Die Motoren mit viel Leistung sorgen zusammen mit 17-Zoll Propellern für stabile Flugeigenschaften bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 35 km/h. Außerdem verfügt die DJI Matrice 200 über eine nach vorne gerichtete First-View-Kamera (hier z.B. mehr zum Thema FPV Racing), so dass ein Pilot und ein Kameramann separate Bilder per Dual-Controller empfangen und überwachen können.

Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören Hindernisvermeidungssensoren vorne, oben und unten (wie auch bereits bei anderen DJI-Modellen wie z.B. der DJI Phantom 4 oder der DJI Mavic Pro verbaut wurden). Hinzu kommt ein ADS-B-Empfänger für Informationen aus nahegelegenen Flugzeugen. Mit einem Dual-Battery-Setup kann die M200-Plattform bis zu 35 Minuten mit einer montierten Kamera fliegen.

Und wie das Ganze dann im Flug aussieht, zeigen wir euch hier in dem offiziellen Video zur DJI Matrice 200:

> Infos, Tipps und Preise zur M200-Serie von DJI <

Einsatzgebiete der Matrice 200

Die M200-Serie ist für eine präzisere, effizientere und sicherere Luftdatenerfassung konzipiert. Beispiele für Branchenanwendungen sind:

  • Komfortable Visualisierung großflächiger Netzwerke von Hochspannungsleitungen in entlegenen Gebieten.
  • Schnelle Reaktion und Lokalisierung von vermissten Menschen und bessere Planung von Rettungseinsätzen.
  • Sichere und effiziente Inspektionen von Windkraftanlagen.
  • Inspektionen von Brücken und komplizierten Bauwerken.
  • Überwachung / Inspektion von Erntegebieten.
Einsatzbereiche der Matrice 200
Einsatzbereiche der Matrice 200 von DJI (Foto: DJI)

Super spannend finden wir die Funktion zur Inspektion von Hochspannungsleitungen. Hier könnt ihr euch das im Video ansehen:

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Technische Details und Sensoren der DJI M200
Technische Details und Sensoren der DJI M200 (Foto: DJI)

Mit einer IP43-Klassifikation ist die M200-Serie gebaut, um ungünstige Umgebungen zu ertragen und auch hier stabil zu fliegen. Die Drohne ist mit mehr als 20 internen Sensoren für maximale Präzision und Zuverlässigkeit ausgestattet: darunter Kompass, GPS-System, Dual-Inertial-Messgeräte (IMUs) und drei Barometer.

Super ist auch, dass der Quadrocopter DJI Matrice 200 von DJI über zwei Stereo-Vision-Systeme unter und vor dem Körper und über einen nach oben gerichteten Infrarot-Sensor zur Kollisionsvermeidung verfügt. Ein ausgeklügeltes Dual-Batteriesystem verbessert die Sicherheit und ermöglicht es, mit Strom versorgt zu bleiben, während die Batterien nacheinander ausgetauscht werden. Dieses System mit 2 Akkus wird auch „redundant“ genannt.

> Infos, Tipps und Preise zur M200-Serie von DJI <

Zubehör für die DJI Matrice 200

Die M200 Serie arbeitet zuverlässig mit DJI Goggles, zeigt eine 85-Grad-Ansicht von der Drohne in voller 1080p-Auflösung für eine atemberaubende Vogelperspektive. Der Quadrocopter kann zudem mit unterschiedlichen Kameras von DJI ausgerüstet werden – unter anderem mit der DJI Zenmuse X4S oder auch der DJI Zenmuse X5S oder auch mit Wärmebildkameras / Thermalbildkameras von DJI.

Was auch noch hinzu kommt: Der Quadrocopter nutzt das leistungsstarke Lightbridge 2-System von DJI und unterstützt eine Reichweite von bis zu 4,3 Meilen (7 km). Übrigens reicht der Master- und Slave-Controller-Bereich bis zu 100 Meter.  Ebenfalls möglich ist das Umschalten zwischen 2,4 GHz und 5,8 GHz Frequenzen. Schließlich lässt sich dadurch Bildrauschen vermeiden.

Zudem kann man zwischen zwei Batterie-Versionen wählen. Eine Standard-95-Wh-Version und eine leistungsstärkere Version von 174 Wh. Letzteres sorgt für Flugzeiten von bis zu 38 Minuten. Was wir auch super finden: Bei der M200 von DJI wird immer auch ein Transportkoffer mitgeliefert – das ist praktisch, da hier auch das komplette Zubehör verstaut werden kann.

Preis und Verfügbarkeit

Die DJI Matrice M200, die M210 und die M210 RTK sind durch Vorbestellungen von offiziellen DJI Enterprise Händlern erhältlich. Als Zeitpunkt wird das 2. Quartal 2017 als Versanddatum genannt. Preisangaben und Informationen zum Kauf der M200 Serie werden von DJI zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Der Preis der DJI Matrice 200 wird bestimmt im Bereich von mehreren tausend Euro liegen.

Bisher gibt es weitere Informationen zur DJI Matrice M200 Serie auf der offiziellen Seite von DJI.

Wenn ihr noch mehr erleben wollt, dann schaut doch mal auf der Startseite zu Drohnen und Quadrocoptern vorbei oder seht euch die aktuellen Angebote von DJI an.

Jetzt teilen:
Share on Facebook5Share on Google+0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*