Anleitung: Reset des Zenmuse H3-3D Gimbal DJI Phantom

Zenmuse H3-3D Gimbal von DJI
Zenmuse H3-3D Gimbal von DJI

Euer DJI Zenmuse H3-3D Gimbal an Eurer DJI Phantom macht komische Geräusche? Euer Gimbal zuckt und die Kamera bewegt sich ungewollt in unterschiedliche Richtungen? Das kann mehrere Gründe haben.


In dieser Anleitung zum Reset des Zenmuse H3-3D Gimbal von DJI gehen wir genauer darauf ein, wie Ihr einen möglichen Reset des Zenmuse H3-3D Gimbals durchführen könnt.
Wie immer gilt natürlich auch hier: Schraubt nur selbst an diesen hochsensiblen technischen Geräten herum, wenn Ihr Euch zu 100% sicher seid, was Ihr tut.

Reset des Zenmuse H3-3D Gimbal selber durchführen

Wir haben aktuell einen Quadrocopter DJI Phantom 2 in unserem Fuhrpark und hatten jetzt diverse Probleme mit dem Gimbal. Daher haben wir uns für einen Reset des Zenmuse H3-3D Gimbals entschieden. Hier fassen wir Euch die einzelnen Schritte noch einmal zusammen.

Wichtig: Diese Reset-Anleitung funktioniert für beide Fertigungsserien des H3-3D. Die Gimbals  unterscheiden sich dadurch, dass die Datenübertragung der GoPro geändert wurde. Die alte Version des Gimbals hat die Steckverbindung an der Platine. Die neue Version hat eine Kabel-Verbindung auf der rechten Seite.

Hier nun die Anleitung zum Reset des Zenmuse H3-3D:

  • Den Metall-Haltebügel der GoPro (und natürlich auch die GoPro) entfernen.
  • Nun den seitlichen Stecker (bei der neuen Version des Gimbals) entfernen.
  • Jetzt schaut Euch einmal die Platine des Gimbals genau an, auf der normalerweise die GoPro liegt. Ihr werdet verschiedene Kontakte erkennen. Zwei davon müssen überbrückt werden (siehe Foto). Dafür kann man ein Kabel, eine entsprechen gebogene Büroklammer, eine Pinzette etc. nutzen. Bitte die folgenden Lötstellen / Kontakte überbrücken und dabei den nächsten Schritt ausführen…
Anleitung: Reset des Zenmuse H3-3D Gimbal von DJI
Anleitung: Reset des Zenmuse H3-3D Gimbal von DJI
  • Während die Kontakte überbrückt werden, muss der Quadrocopter angeschaltet werden (PowerUp). Die Kontakte müssen bereits VOR dem Einschalten überbrückt werden. Das ist etwas kniffelig, geht mit ruhiger Hand aber.
  • Nun warten, bis am linken Rand der Platine eine rote und eine gelbe LED gleichzeitig leuchten. Das ist wichtig. Sonst klappt der Reset des Zenmuse H3-3D nicht.
  • Wenn die rote und gelbe LED leuchten, ist der Reset durchgeführt. Und die Firmware wurde gleichzeitig vom Gimbal gelöscht.
  • ACHTUNG: Während des Reset-Vorgangs und auch danach den Copter nicht ausschalten. Es muss sofort die entsprechende Assistant-Software angeschlossen werden, damit die neue Firmware nach dem Reset auf den H3-3D Gimbal gespielt werden kann!
  • Im nächsten Schritt erklären wir Euch, wie man die neue Firmware aufspielt…

Neue Firmware nach Reset auf den Gimbal Zenmuse H3-3D spielen

Hier kommt ein sehr wichtiger Teil. Denn wir haben gemerkt, dass ein Zenmuse H3-3D Gimbal nach dem Reset eventuell nicht mehr funktioniert. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten. Diese Tipps beziehen sich auf die Vorgehensweise bei einer DJI Phantom 2 nach dem Reset des Zenmuse H3-3D.

Variante a) Ihr habt eine GCU (Gimbal Control Unit) an Eurem Copter installiert:

Zenmuse H3-3D GCU Einheit
Zenmuse H3-3D GCU Einheit

Falls das der Fall ist: Einfach während des Reset-Vorgangs des Zenmuse H3-3D Gimbals das USB-Kabel mit der GCU-Einheit und dem Computer verbinden. Dann die Gimbal Assistant Software von DJI auf dem Rechner aufrufen und die aktuellste Firmware direkt auf die GCU spielen.

Hier gehts zur Zenmuse H3-3D Software auf der DJI-Website.

Variante b) Ihr habt ein Ready-To-Fly-System (wie z.B. die DJI Phantom 2) und keine GCU-Einheit verbaut:

Hier kann es schon etwas kniffliger werden. Wir haben mehrere Versuche benötigt. Während des Reset-Vorgangs das USB-Kabel mit dem Copter und dem Laptop verbinden. Dann diesmal die Phantom Assistant Software auf dem Rechner starten. Unter Updates dann die neue Firmware nach dem Reset auf den Zenmuse H3-3D spielen (bzw. wird die Software auf die IMU (Inertial Measurement Unit) in der Drohne gespielt). Ihr müsst die Drohne also nicht aufschrauben. Wichtig: Wir haben die Assistant Software 3.0 verwendet. Kann besser funktionieren als die neuen Software-Versionen…

Hier gehts zur Phantom 2 Assistant Software auf der DJI-Website.

Wichtig ist also: Ist eine GCU-Einheit vorhanden (Variante a), muss die Firmware per Kabel direkt auf die GCU gespielt werden. Ist keine GCU-Einheit vorhanden, muss die Firmware direkt auf die Drohne bzw. die IMU-Einheit gespielt werden.

+ + + + + + + + + + + + +  ACHTUNG  + + + + + + + + + + + + +

Diese Reparaturanleitung gewährt keine Sicherheit und erhebt auch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Zudem kann man den Zenmuse H3-3D Gimbal bei einem Reset auch zerstören, sodass er danach nicht mehr funktionstüchtig ist. Das gilt natürlich auch für Euren Copter.

Daher unser Rat: Falls Ihr eine Möglichkeit habt einen Fachmann ans Werk zu lassen, dann macht das. Das spart am Ende Nerven und auch Geld. Denn ein neuer H3-3D Gimbal kostet immerhin mehr als 300 Euro.

Fragen oder Anregungen zum Reset des Zenmuse H3-3D Gimbals? Dann lasst uns gerne einen Kommentar da.

Jetzt teilen:
Share on Facebook0Share on Google+3Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Weitere Themen entdecken:

3 Kommentare zu Anleitung: Reset des Zenmuse H3-3D Gimbal DJI Phantom

  1. Hallo,

    hatte eine Crash mit meiner Phntom und dem besagtem Gimbal!
    Ein Kollege richtete die verbogene Halterung, zerkratzte leider dabei einen Teil der Plantine!!!

    Seitdem „eiert“ das Gimbal er horizantalen hin und her
    (in bestimmten Copterpositionen)

    Kann man die Platine wechseln lassen oder irgenwas anders tun?!?

    Wäre schade wenn ich wieder 300 Euro für ein neues Gimbal investieren müsste!!

    Würde mich über eine positive Antwort freuen

    MFG S.W.

  2. Perfekt, vielen Dank! Ich hatte mir meine Drohne bei #### besorgt und zusätzlich noch das Zenmuse H3-3D und ständig leichte „Zuckungen“ im Bild.

    Durch den Artikel konnte ich das Problem jetzt beheben, vielen Dank. :)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*